Willkommen beim Fußballprojekt Hannover!

Wir freuen uns, Sie auf unserer Homepage begrüßen zu können. Informieren Sie sich über die Vielfalt unseres Projektes.

Schwer bepackt mit Bällen, Pokalen, Trikots und 3 Soccercourts führten wir an drei Schulen in Auschwitz ein Friedens-Fußball-Jugendturnier gemeinsam mit polnischen Jugendlichen durch. Am 18.05. ging es los. Studierende der Leibniz Universität Hannover, Sprachanfänger der BBS 6 und Gymnasiasten des Hannah-Arendt-Gymnasiums Barsinghausen fuhren nach Auschwitz.

Bälle, Pokale, Trikots und 3(!) Soccercourts waren schnell verstaut. Schwer bepackt ging es los. 96 Teams für den Frieden hieß das Motto. Wir freuten uns lange im voraus darauf, in Auschwitz ein Friedens-Fußball-Jugendturnier gemeinsam mit polnischen Jugendlichen durchführen zu dürfen. Wir stellten die Schiris und sind das Organisationsteam in einem.  Die Übergabe eines von den BBS 6-Schülern produzierten Soccercourts an die Stadt Auschwitz brachten neben der Ausstellungseröffnung "Achtung-Schiris" (Eröffnung am 30.05, Fußballmuseum Springe) sowie der als Wanderausstellung geplanten Ausstellung "Krieg, Flucht und Vertreibung - Integration GESTERN und HEUTE" (Eröffnung am 03.06 im Bürgersaal des Neuen Rathauses Hannover) unsere diesjährigen Projektziele zur Vollendung.

Was uns besonders stolz macht: Das Friedens-Fußball-Jugendturnier ist ein zentraler Baustein der Gedenkstättenarbeit der Stadt Auschwitz und Ihrer Bemühungen um Völkerverständigung im Jahr 2016. Aus diesem Grund waren wir zu einem offiziellen Empfang der Stadt eingeladen, der Bürgermeister eröffnete das Turnier am 20.05 mit dem "Kick-Off".

 

 

 

Unter diesem Menüpunkt bekommen Sie einen Überblick der Ziele, Geschichte, Partner und Pressestimmen des Fußballprojektes Hannover!

Hier finden Sie näheres über die durchgeführten Projekte: Lernen im Stadion, Soccercourtaufbau, Schwimmen, Trainingslager...