Lernen im Stadion

 

Den wesentlichen Kern des Fußballprojekts bildet das Lernen im Stadion am Mittwochnachmittag.

Hierbei soll die Attraktivität des Stadionumfeldes und die motivierende Nähe zu Hannover 96 genutzt werden, um zusätzliche Lernanreize zu setzen. Die Schüler treffen sich mit den Studierenden in der HDI-Arena, um dort in einer positiven Lernumgebung schulische Defizite aufzuarbeiten.

 

Das Lernen im Stadion verfolgt das Ziel, die Schüler im Rahmen eines Unterstützungsunterrichts individuell zu fördern.

 

Die Schüler erfahren Hilfestellung beim

  • Lesen
  • Schreiben
  • Rechnen
  • Logischem Denken
  • Bewerbungsschreiben
  • Üben von Vorstellungsgesprächen in Betrieben

Die Studierenden begleiten dabei die Schüler auch zu ihren Ausbildungsberatern im Arbeitsamt und unterstützen sie bei der Ausbildungsplatzsuche. Hinzu kommt, dass Hannover 96 einmal im Monat einen für den Betrieb der Arena wichtigen Beruf vorstellt (z.B. Koch, Security-Mitarbeiter, Gebäudereiniger, Gärtner etc.). Hier erhalten die Schüler einen ersten Einblick in die Arbeitswelt.

 

Auch das Erlernen der englischen Sprache wurde auf Wunsch der Schüler integriert. Bei allen Fördermaßnahmen wird bewusst an den individuellen Stärken des Schülers angeknüpft, um diesen dort „abzuholen“ wo sie sich derzeit befinden. Das bedeutet auch, dass Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit Teil des Lernprozesses sein können.

 

Um der Heterogenität der Lerngruppe gerecht zu werden, haben die Studenten einen Pool an Arbeitsmaterialien geschaffen, der zum Einen die Curricularen Vorgaben der BBS 6 und zum Anderen die bis bislang erlangten Erfahrung mit dieser Zielgruppe berücksichtigt. Somit werden z.B. Mathematikaufgaben in spannende Fußballtextaufgaben verpackt, um so über den Sport Fußball die Motivation nochmals zu erhöhen.

 

 

 

Bilder zum Lernen im Stadion finden Sie hier.

Die Partner

Hannover 96
Niedersächsischer Fußballverband
Berufsbildende Schule 6 der Region Hannover
Leibniz Universität Hannover

Wir sind auch bei facebook